Jochen Köhnke - Oberbürgermeister für Münster

Aktuell

Köhnke zum Hamannplatz: „Bezweifle, dass Herr Lewe Wort halten wird“

Köhnke_Pressefoto_neu

Köhnke zum Hamannplatz: „Bezweifle, dass Herr Lewe Wort halten wird“
 
Der Auftritt von Oberbürgermeister Lewe auf dem Kulturfest auf dem Hamannplatz in Coerde am vergangenen Freitag wirft einige Fragen auf, meint SPD-Oberbürgermeisterkandidat Jochen Köhnke. So habe der Lewe die Fragen zur künftigen Gestaltung des Hamannplatzes ausweichend beantwortet und sei klare Antworten auf die Fragen der Bürgerinnen und Bürger schuldig geblieben.

„Derselbe OB, der vor wenigen Wochen noch erklärte, die Position der Bürgerinitiative zu unterstützen und sich für einen autofreien Hamannplatz einzusetzen, ist am Freitag diese klaren Aussagen schuldig geblieben“, so Köhnke. „Stattdessen sprach Lewe von zu berücksichtigenden Investoreninteressen und davon, dass man auch an die Autos bei der Neugestaltung des Hamannplatzes denken müsse. Nach Autofreiheit für den Hamannplatz klingt das nicht. Herr Lewe macht einen Rückzieher von seinen Zusagen. Ich bezweifle, dass er Wort halten wird“, kritisiert Köhnke.

Er selbst stehe zu den Planungen für einen autofreien Hamannplatz und werde diese als Oberbürgermeister zügig vorantreiben, betont Köhnke. „Als jemand, der nur wenige Meter vom Hamannplatz entfernt lebt, weiß ich wie wichtig dieser Platz als Ort der Begegnungen in Coerde ist. Als solcher kann er nur autofrei erhalten bleiben“, so Köhnke.