Jochen Köhnke - Oberbürgermeister für Münster

Aktuell

Von Bäumen, Bädern und Ballsport - OB-Kandidat Jochen Köhnke diskutierte in Geist und Düesberg mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern

Zur Veranstaltung „Köhnke klönt“ lud am letzten Sonntagvormittag der SPD-Ortsverein Geist und Düesberg in die Matthias-Claudius-Schule ein. Oberbürgermeisterkandidat Jochen Köhnke interviewte engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtviertel über ihre Arbeit, ihre Anliegen und die Vorzüge des Stadtteils.

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Sportvereins Blau-Weiß-Aasee, Hugo Domin, ging es unter anderem um die Notwendigkeit von Sporterweiterungsflächen und die inklusive und interkulturelle Arbeit des Vereins. Die Pflegedirektorin des Clemenshospitals, Hildegard Tönsing, berichtete über die Herausforderungen des Pflegeberufs in der alternden Gesellschaft und über ihre ehrenamtliche Arbeit in der Kirchengemeinde St. Gottfried. Schuhmachermeister Heribert Lodweg hob das große Engagement der Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels für die Menschen im Stadtteil hervor und lobte das hohe Maß an Hilfsbereitschaft untereinander. Die Sprecherin der Bürgerinitiative für ein neues Südbad, Dr. Eva Dammann, erinnerte noch einmal an die Notwendigkeit eines neuen Bades am Inselbogen und mahnte zugleich, die Bedeutung von Bäumen und Grünflächen für den Bezirk nicht zu vergessen. Darüber hinaus verwiesen die Gesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmer u.a. auf die gute Infrastruktur des Stadtteils, die es unbedingt zu erhalten gelte, und auf problematische Verkehrssituationen, bei denen sie sich konkrete Lösungen erhoffen.

„Das waren spannende und interessante Gespräche mit höchst engagierten Menschen. Ihr Einsatz ist vorbildlich. Die Anregungen und Hinweise für Veränderungen im Stadtteil nehme ich gerne mit und freue mich darauf, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern nach der Wahl an ihrer Umsetzung zu arbeiten“, zeigte sich Jochen Köhnke im Anschluss an die Veranstaltung zufrieden.